Werke von Prof. Dr. h.c. Wieland Förster

"Animalium"
1968, Bronze, H 34 cm. Bez.: Unter dem Oberarm vorn links: Fö;, Guss; Nr. 7/8 WFW 229
"Animalium"
1968, Bronze, H 34 cm. Bez.: Unter dem Oberarm vorn links: Fö;, Guss: Nr.7/8. WFW 229
"Dryade"
(Tunesien), 1967, Auqatintaradierung, Aussprengverfahren
"Opfer 1-3"
Bronze, dunkel patiniert, auf Holz montiert, drei männliche Torsi, 1 x monogrammiert "FÖ" auf der mittleren Figur, 1966, vollplastische Hohlgussfiguren (Rückseite geöffnet und mit Montageaufnahme), Guss: Seiler GmbH in Schöneiche bei Berlin, H 33,5+34+30, WFW Miekusch 107. Es existieren nur drei vollständige Güsse. Einige einzelne Figuren sind noch gegossen worden.
Diese erste Arbeit mit dem Thema "Opfer" bezieht sich nach den Worten des Künstlers (auch) auf Golgatha.
"Opfer 1-3"
Bronze, dunkel patiniert, auf Holz montiert, drei männliche Torsi, 1 x monogrammiert "FÖ" auf der mittleren Figur, 1966, vollplastische Hohlgussfiguren (Rückseite geöffnet und mit Montageaufnahme), Guss: Seiler GmbH in Schöneiche bei Berlin, H 33,5+34+30, WFW Miekusch 107. Es existieren nur drei vollständige Güsse. Einige einzelne Figuren sind noch gegossen worden.
Diese erste Arbeit mit dem Thema "Opfer" bezieht sich nach den Worten des Künstlers (auch) auf Golgatha.
"Opfer 1- 3"
drei männliche Torsi, 1966, auf Holzplatte (fehlt hier), WFW 107
(Golgatha: links kopfüber der Verdammte, rechts nach oben strebend der erlöste Schächer, die mittlere Figur bildet den Ausgang für die spätere „Kreuzigung“.
Die Figuren entstanden nach Worten des Künstlers vermutlich bereits in den frühen 60er Jahren, konnten aber - wegen Materialmangels - erst 1966 gegossen werden. Die ersten Skizzen entstanden "am Strand in Ahrenshoop", "weg vom Kämpfen, weg vom Sportsmann" nach dem "Vorbild des römischen Bürgers, der reden konnte und gern aß". Es sind die ersten Männerfiguren dieser Art von W.F.
"Opfer 1"
auf Holz montiert. Im Triptychon links. "Der Verdammte" kopfüber.
H 33,5 cm, WFW 107 a
"Opfer 1"
im Triptychon links. "Der Verdammte" kopfüber.
H 33,5 cm, WFW 107 a
"Opfer 2"
auf Holz montiert. Die mittlere Figur bildet den Ausgang für die spätere „Kreuzigung“. H 34 cm, WFW 107b
"Opfer 2"
Die mittlere Figur bildet den Ausgang für die spätere „Kreuzigung“. H 34 cm, WFW 107b
"Opfer 3"
auf Holz montiert, rechte Figur, nach oben strebend, "Der erlöste Schächer", H 30 cm, WFW 107c
"Opfer 3"
Rechte Figur, nach oben strebend, "Der erlöste Schächer", H 30 cm, WFW 107c
„Sitzende", Zement, 1965, 39cm, Wieland Förster (geb. 1930 in Dresden), Eines von 4 Exemplaren wovon zwei verschollen sind. Bez. auf der hinteren Seite des Sockels Fö 65, Guss: Kunstformerei Markus Schulz, Berlin-Weißensee, Werkverzeichnis 93
„Sitzende", Zement, 1965, 39cm, Wieland Förster (geb. 1930 in Dresden), Eines von 4 Exemplaren wovon zwei verschollen sind. Bez. auf der hinteren Seite des Sockels Fö 65, Guss: Kunstformerei Markus Schulz, Berlin-Weißensee, Werkverzeichnis 93
„Sitzende", Zement, 1965, 39cm, Wieland Förster (geb. 1930 in Dresden), Eines von 4 Exemplaren wovon zwei verschollen sind. Bez. auf der hinteren Seite des Sockels Fö 65, Guss: Kunstformerei Markus Schulz, Berlin-Weißensee, Werkverzeichnis 93
„Sitzende", Zement, 1965, 39cm, Wieland Förster (geb. 1930 in Dresden), Eines von 4 Exemplaren wovon zwei verschollen sind. Bez. auf der hinteren Seite des Sockels Fö 65, Guss: Kunstformerei Markus Schulz, Berlin-Weißensee, Werkverzeichnis 93
<   1   2   3   4   5   6   7   8   >