News

19. March 2004

Es gibt keine Sieger

Der Stadtrat beschloß die Kürzung der Mittel für die Dresdner Musikfestspiele ab 2007, aber nicht ihre Schließung. Prof.H.Haenchen dankt allen, die sich in überaus eindrucksvoller Weise für die Erhaltung der Musikfestspiele eingesetzt haben.

Das Ende der Haushaltsdebatte vom 18.3.04 ist alles andere als ein Ende,
sondern bedeutet jetzt maximal eine Auszeit. Denn wir wissen nicht, wie das
Regierungspräsidium mit dem jetzigen Haushaltsentwurf verfährt. Wird er
abgelehnt, stehen wir alle wieder bei Null.
Aber selbst eine Bestätigung dieses Entwurfs sehe ich mit gemischten
Gefühlen: Der Erhalt der Dresdner Musikfestspiele ist in jedem Fall besser
als deren Schliessung, wie sie zuvor beabsichtigt war. Eine Kürzung der
kommunalen Zuschüsse um 500.000 Euro ab 2007 bedeutet jedoch auch Kürzungen der Bundes- und Landesmittel, somit wird wesentlich weniger Geld in die Kunst investiert, das hat weniger Angebot und folglich geringere Einnahmen
zur Folge. Die Ausstrahlung des Festivals gerät in Gefahr, das macht die
Sponsorensuche noch schwieriger. So wird aus einer halben Million Euro
weniger das doppelte Minus.
ZURÜCK