Kammerorchester

Berliner Morgenpost, 06. Dezember 1995
Klassiker auf winterlicher Landpartie

Hartmut Haenchens Kammerorchester sorgt nicht nur für die sensible Begleitung. Die Musiker begeistern auch mit instrumentalen Weihnachtsmusiken von Corelli, Heinichen, Stamitz und Manfredini. Mit den Werken der Vorklassik sind sie ganz in ihrem Metier. Mit kontrastreichem Wechsel von Tempi und Stimmungen spielen sie Corellis "Weihnachtskonzert". Inspirierte Dialoge führen Bläser und Streicher in Heinichens "Pastorale". Der milde Glanz, der über den langsamen Sätzen liegt, fällt vor allem in der "Sinfonia pastorale" von Stamitz und Manfredinis "Weihnachtssinfonie" auf. Der künstlerische Erfolg ist eindeutig.

Martina Helmig
Die Welt, 05. Dezember 1995
Kowalski, Kerzen, kalte Füße

Die Stätte der Musik unter Hartmut Haenchens prägnanter Leitung erhob sich inmitten weihnachtlicher Welt. (...) Ein Abend der Prächtigkeit. Jochen Kowalski entließ die Gemeinde mit seinem Gesang der "Stillen Nacht". (...) Eine Bescherung vor der Zeit. Wundersam und gut.

Hrk