Hartmut Haenchen

Deutsche Stichwortbiografie

Pläne:

Konzerte u.a. Orchestre de Paris, Orchestre symphonique de la Monnaie Brussel, Accademia di Santa Cecilia Rom, Königliche Philharmonie Stockholm, Yomiuri Orchestra Tokio, New Japan Philharmonic Orchestra, National Opera Orchestra Oslo, Helsinki Philharmonic Orchestra, Orchestre national du Capitole de Toulouse, Nederlands Philharmonisch Orkest, Nederlands Kamerkoor, Orchestra Sinfonica Nazionale della Rai, L'Orchestre de l'Opéra de Lyon, Orchestre de la Suisse Romande, Gürzenich Orchester Köln, Staatsorchester Stuttgart, Museumsorchester Frankfurt.

Opernproduktionen Opéra de Lyon, Grand Théâtre de Genève, Bayreuther Festspiele, Royal Opera House London u.a.

Biographie:

  • 1943 geboren am 21. März in Dresden
  • 1953-58 Mitglied des Dresdner Kreuzchores 1958-60 Oberschule
  • 1960-66 Studium Dirigieren und Gesang an der Hochschule für Musik C.M. von Weber Dresden
  • 1966-72 Direktor der Robert-Franz-Singakademie und Dirigent der Halleschen Philharmonie
  • 1972-73 1. Kapellmeister an den Bühnen der Stadt Zwickau
  • 1973-86 und 93-95 Gastdirigent der Staatsoper Unter den Linden und der Staatskapelle Berlin
  • 1973-76 Dirigent der Dresdner Philharmonie und Leiter des Philharmonischen Chores
  • 1974-76 und 84-88 Gastdirigent der Staatsoper Dresden und der Sächsischen Staatskapelle
  • 1976-79 Chefdirigent der Mecklenburgischen Staatskapelle und Musikdirektor des Mecklenburgischen Staatstheaters
  • 1980-96 Ständiger Gastdirigent der Komischen Oper Berlin
  • 1980-2014 Künstlerischer Leiter des Kammerorchesters Carl Philipp Emanuel Bach
  • 1980-86 Lehrtätigkeit an der Dresdner Hochschule für Musik (Dirigieren)
  • 1985 Ernennung zum Professor
  • 1986-99 Generalmusikdirektor der Niederländischen Oper
  • 1986-2002 Chefdirigent der Niederländischen Philharmonie und des Niederländischen Kammerorchesters
  • 1989-93 und 2010-2019 Gastdirigent Royal Opera House Covent Garden, London
  • 1999-2007 Erster Gastdirigent und 2008-2014 Gastdirigent der Niederländischen Oper, Amsterdam
  • 2003-2008 Intendant der Dresdner Musikfestspiele
  • 2006-2010 Gastdirigent Opéra National de Paris
  • 2011-        Gastdirigent Teatro Real Madrid
  • 2015 -       Gastdirigent Grand Théâtre de Genève
  • 2016 -       Gastdirigent Königliche Kapelle Kopenhagen
  • 2016 -       Bayreuther Festspiele, Parsifal-Dirigent

Opern-Gastdirigate (Premierenanzahl in Klammer und Anzahl der Wiederaufnahmen (WA))

in Amsterdam (70), Bayreuth (2), Berlin (7 und 9 WA), Bologna (1), Brüssel (2), Dresden (3), Genf (3), den Haag (2), Jerusalem (1), Kopenhagen (1), Leipzig (1), London (6), Los Angeles (3), Lyon (2), Madrid (4), Mailand (1), München (1 und 1 WA), New York (1), Paris (5), Stuttgart (2 WA), Tokyo (2), Toulouse (3), Warschau (1), Wien (3) u.a.

Konzert-Gastdirigate

in Armenien, Belgien, Bosnien, Bulgarien, China, Dänemark, Deutschland, Estland, Frankreich, Finnland, Großbritannien, Hongkong, Ungarn, Italien, Japan, Kanada, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Rumänien, Rußland, Schweden, Schweiz, Slowenien, Slowakei, Spanien, Tschechien, USA, Weißrußland

"Spezialist"

Hartmut Haenchen wird auffallend oft von den Medien für extrem unterschiedliche Gebiete der Musik zum  Spezialisten erklärt. Einige Beispiele aus letzter Zeit:

"Hartmut Haenchen ist Spezialist für ..."

...Alte Musik (Bayerischer Rundfunk, Deutschlandfunk u.a.)

...Barockmusik (Das Orchester u.a.)

...Frühklassik (digitaldvd, Aachener Zeitung u.a.)

...Musik des 18. Jahrhundert (www.klassik.com u.a.)

...Joseph Haydn (Deutschlandfunk u.a.)

...Wolfgang Amadeus Mozart (Tagesspiegel, Spiegel u.a.)

...Anton Bruckner (Het Parool u.a.)

...Johannes Brahms (Deutschlandfunk u.a.)

...Gustav Mahler (Der neue Merker, Deutschlandfunk u.a.)

...Richard Strauss (Deutschlandfunk, Eindhoven Dagblad u.a.)

...Richard Wagner (Haagsche Courant, NRC Handelsblad u.a.)

...Parsifal (Nordbayerischer Kurier, Frankfurter Rundschau, DNN u,a,)

...Dmitri Schostakowitsch (Frankfurter Neue Presse)

...Neue Musik (Bayerischer Rundfunk, Deutschlandfunk u.a.)

 Auszeichnungen

  • 1969 1. Preis Georg Friedrich Händel-Wettbewerb Halle (Gesang)
  • 1971 1. Preis Carl Maria von Weber Wettbewerb (Dirigieren)
  • 1984 Kunstpreis der DDR
  • 1988 Deutscher Schallplattenpreis
  • 1988 Preis der deutschen Schallplattenkritik
  • 1988 Gramophone Magazine Editors Choice für C.Ph.E. Bach: Flötenkonzerte und Mozart/Händel-Arien
  • 1989 Gramophone Award Nomination für Orfeo ed Euridice
  • 1990 Laurence Olivier Award (für Orfeo ed Euridice in London)
  • 1992 Laurence Olivier Award (für Mitridate in London)
  • 1993 Preis der deutschen Schallplattenkritik
  • 1996 Ritter im Orden des Niederländischen Löwen
  • 1996 Ehrenmitglied der Vereniging Vrienden van de Opera
  • 1998 Ordentliches Mitglied der Sächsischen Akademie der Künste
  • 1998 Prix d'amis der Vereniging Vrienden van de Opera (für das Dirigat von Wagners Ring)
  • 1999 Ehrenmitglied der Niederländischen Wagner-Gesellschaft
  • 1999 Ehrenplakette für Verdienste um das Werk von C.Ph.E. Bach (Frankfurt)
  • 2000 CD des Jahrhunderts (C.Ph.E. Bach-Sinfonien)
  • 2000 Künstler des Jahres (Niederlande)
  • 2002 Ehrenbürger der Stadt Amsterdam (Ehrenpfennig)
  • 2006 Verleihung der Niederländischen Nationalität ehrenhalber
  • 2006 DVD-Ausgabe von Siegfried von musicweb-international als "Recording of the Month" ausgezeichnet.
  • 2006 DVD-Ausgabe von Götterdämmerung von Gramophone Magazine mit Editors Choice ausgezeichnet
  • 2008 Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland
  • 2009 GRAND PRIX DE LA CRITIQUE, Paris
  • 2009 Top 10 des Dezenniums nach der Wahl von Het Parool: Götterdämmerung
  • 2011 Diapason d'Or für die DVD Gustav Mahler Sinfonie Nr. 6
  • 2011 GRAND PRIX DE LA CRITIQUE, PRIX DE L’EUROPE FRANCOPHONE für Parsifal
  • 2011 Kritikerpreis von Fanfare-Magazin und Classics Today für DVD Der fliegende Holländer
  • 2013 Ehrenpromotion an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden (Dr. phil. h.c.)
  • 2014 Verleihung der C.Ph.E. Bach-Büste in Frankfurt für die Verdienste um sein Werk
  • 2014 Beste Opernproduktion 2014: Der Ring des Nibelungen, Amsterdam (Vrienden van de Opera)
  • 2015 Der Film über Hartmut Haenchen Der Himmel über Dresden wurde auf dem 33. Filmfestival in Montreal mit der goldenen Palme ausgezeichnet
  • 2016 Die Walküre in der Produktion von Pierre Audi wurde zur besten Opernproduktion der letzten 50 Jahre in den Niederlanden gewählt.


Schirmherrschaften/Kuratoriums-Mitgliedschaften

  • 2005 Comité van aanbeveling van Toonkunstkoor Amsterdam
  • 2008 Kuratoriumsmitglied des Freundeskreises des mdr-Chores
  • 2009 Schirmherr der Wiederherstellung der einmaligen kostbaren romantischen Orgel in der Dresdner Christuskirche
  • 2009 Schirmherr der Clavicord-Tage auf Schloss Heynitz, die auf Grund Hartmut Haenchens Initiative zu den Dresdner Musikfestspielen später entstanden.
  • 2009-11 Gründungsvorsitzender des Fördervereins Konzerthaus-Stiftung Dresden e.V., jetzt Kuratoriums-Mitglied
  • 2010 Comité van aanbeveling van Top Klassiek Zuid-Limburg
  • 2010 Künstlerischer Schirmherr der Opernale im Schloss Griebenow
  • 2011 Comité van aanbeveling van de Leo Smit Stichting Componisten in oorlogstijd
  • 2013 Comité van aanbeveling van IVC, Hertogenbosch
  • 2014 Comité van aanbeveling van Appeltaart Concerten (Konzerte für kranke und behinderte Menschen)


Schallplatten, CDs, DVDs

  • über 135 Schallplatten und/oder CDs und DVDs bei Berlin Classics, BMG, Capriccio, Deutsche Grammophon, Philips, EMI, Sony Classical, Vanguard, Opus Arte, Euroart, ica u.a.

Bücher

  • Twijfel als Wapen, Hartmut Haenchen over muziek, Hrsg. von Bas van Putten, ISBN 90-6868-1575
  • Von der Unvereinbarkeit von Macht und Liebe / Over de onverenigbaarheid van macht en liefde, zweisprachig: Hartmut Haenchen über Wagners Der Ring des Nibelungen Schriften mit 4 CD's, Hrsg. DNO, ISBN 90-5082-111-1
  • Gustav Mahlers fiktive Briefe in 14 Bänden im Sammelschuber (deutsch-niederländisch), ISBN 90-76718-01-6
  • Werktreue und Interpretation - Erfahrungen eines Dirigenten, 2 Bände, Pfau-Verlag Saarbrücken, 2013, Band 1: Dirigieren, Bach, Haydn, Mozart, Beethoven ISBN 978-3-89727-499-0, Band 2: Brahms, Wagner, Mahler, Zeitgenossen, Kulturpolitik ISBN 978-3-89727-500-3, 2. erweiterte Auflage 2016
  • Weitere Schriften siehe Bibliographie und Texte

Home-Page
http://www.haenchen.net
12/2016