Audios

27. Juli 2017 · Bayreuth, Festspielhaus

Wagner, Richard: Parsifal

Live-Mitschnitt der Premiere vom 27.7.2017 im Festspielhaus Bayreuth

Chor und Orchester der Bayreuther Festspiele
Parsifal: Andreas Schager; Kundry: Elena Pankratova; Amfortas: Ryan MacKinny; Titurel: Günther Groissböck; Gurnemanz: Georg Zeppenfeld; Klingsor: Derek Welton; Erster Gralsritter: Tansel Akzeybek; Zwieter Gralsritter: Timo Riihonen; Vier Knappen: Alexandra Steiner, Mareike Morr, Paul Kaufmann, Stefan Heibach; Blumenmädchen: Netta Or, Katharina Persicke, Mareike Morr, Alexandra Steiner, Bele Kumberger, Sophie Rennert; Stimme aus der Höhe: Wiebke Lehmkuhl
27. Juli 2017 · Bayreuth, Festspielhaus

Richard Wagner: Parsifal, Verwandlungsmusik aus dem 1. Akt

Ausschnitt aus der Originalübertragung der Premiere vom 27. Juli 2017

Orchester der Bayreuther Festspiele, Georg Zeppenfeld (Gurnemanz), Andreas Schager (Parsifal)
27. Juli 2017 · Bayreuth, Festspielhaus

Richard Wagner: Parsifal, 2. Akt Ende der Klingsor-Szene und Blumenmädchen-Szene

Ausschnitt aus der Originalübertragung der Premiere vom 27. Juli 2017

Orchester der Bayreuther Festspiel, Derek Welton (Klingsor), Elena Pankratova (Kundry), Chor der Bayreuther Festspiele
17. Mai 2017 · Genf, Opéra des Nations

Wolfgang Amadeus Mozart: Cosi fan tutte

Live-Mitschnitt aus der Opera des Nations, Genf vom 10. Mai 2017.
mit Kommentar.
Die Version ohne Kommentar ist hier zu hören

Orchestre de la Suisse Romande; Chœur du Grand Théâtre (Direction Alan Woodbridge); Guglielmo: Vittorio Prato; Ferrando: Steve Davislim; Fiordiligi: Veronika Dzhioeva; Dorabella: Alexandra Kadurina; Despina: Monica Bacelli; Don Alfonso: Laurent Naouri
07. Dezember 2016 · Genf, Victoria Hall

Jean-Luc Darbellay: Anges (Engel)

Mitschnitt der Uraufführung des Werkes vom 7.12.2016 aus der Victoria Hall Genf. Orchestre de la Suisse Romande unter der Leitung von Hartmut Haenchen. Aufnahme vom RTS. Sendung vom 22.12.2016. Das Werk hat den Untertitel "Die geheimnisvolle Welt von Paul Klee". Es bezieht sich auf die Engel-Bleistift-Zeichnungen von Paul Klee. Aber auch humorvolles, wie das "fatal Solo" aus der 4. Sinfonie von Beethoven inspirierte ihn zu einer Zeichnung, die hier musikalisches Equivalent findet. Oder "Pianist in Gefahr" (mit einem Nachttopf unter dem Stuhl gezeichnet) findet sein musikalisches Bild. Der Geiger Paul Klee spielte vor allem Bach. Auf die Manier von Paul Klee erklingt dann auch das B-A-C-H.

Orchestre de la Suisse Romande
24. Mai 2016 · Köln

In der Sendung Musikjournal im Deutschlandfunk wurde mit einem Beitrag von Bjœrn Woll die 2. Auflage der Bücher von Hartmut Haenchen gewürdigt und vorgestellt.

... "Hartmut Haenchens „Werktreue und Interpretation“ gibt uns einen faszinierenden Einblick in die Arbeitsweise eines Dirigenten, der sein Leben bedingungslos der Suche nach der musikalischen Wahrheit widmet."

Björn Woll (Rezension)
1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   >